Rezept: Vorspeisenlöffel mit getrüffelten Linsen und Seranoschinken

Die Vorspeisenlöffel mit getrüffelten Linsen und Seranoschinken sind das perfekte Entrée für ein Menü aus frischen Trüffeln: Einfach in der Zubereitung sowie vielfältig im Geschmack – auch für Kochneulinge. Alles, was ihr benötigt, um für acht Personen die kleinen Vorspeisenlöffel anzurichten, erklären wir Euch im Folgenden.

Linsen mit Serano und frischem Trüffel | Photo by Tjaard Spiering Design & Sabine Naumann

Zutaten für 8 Portionen:

  • 125 Gramm Linsen
  • 2 große Schalotten
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Olivenöl Extra Vergine
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Apfeldicksaft (z.B. Alnatura)
  • Pfeffer aus der Pfeffermühle
  • 80 Gramm Seranoschinken
  • 1 EL Doktor Tartufo Trüffelöl (hier bestellen)
  • 10 Gramm frischer schwarzer Trüffel der Saison (hier bestellen)
Doktor Tartufo Weißes Trüffelöl

Zubereitung:

Als erstes die Linsen in Wasser einweichen. Dann die Linsen kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Danach die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend das Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze andünsten. Am Ende die Linsen dazugeben und zwei Minuten unter Rühren andünsten.

Nun die Geflügelbrühe dazugießen und zum Kochen bringen. Das Lorbeerblatt dazugeben und das Ganze bei mittlerer Hitze insgesamt 35 Minuten unter Rühren kochen. Je nach Trockenzustand der Linsen kann es nötig sein, etwas mehr Flüssigkeit zuzugeben.

Am Ende der Garzeit die Linsen mit Salz, Pfeffer und dem Apfeldicksaft abschmecken. Das Gericht abkühlen lassen. Währenddessen den Seranoschinken in sehr feine Streifen schneiden. Kurz vor dem Servieren das Doktor Tartufo Trüffelöl unter die Linsen mischen.

Nun nur noch den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Außerdem die frischen Trüffel hobeln – am besten mit einem hochwertigen Trüffelhobel aus Edelstahl.

Zum Servieren die Linsen auf kleine Löffel geben, mit Schnittlauch, Trüffel und Schinken bestreuen und ab auf den Tisch damit.

Die Zeit braucht ihr: 50 Minuten

Das Team von Doktor Tartufo wünscht guten Appetit. Wenn es Euch geschmeckt hat, dann hinterlasst uns einen Kommentar und teilt das Rezept mit Euren Freunden!

Wir bedanken uns bei Tjaard Spiering Photodesign und Sabine Naumann, beide aus Hamburg, für das tolle Foto!

0 Antworten

Kommentar verfassen