Trüffel trifft Kürbis – Rezept für einen leckeren Trüffel-Kürbiccino

Wenn es draußen langsam kälter wird, erwacht zeitgleich die Lust auf warme, wohlschmeckende Herbstgerichte. Passend zum Herbst haben wir eine neue köstliche Vorspeise für Euch entwickelt: den Trüffel-Kürbiccino. In seiner Form an einen Cappuccino erinnernd, verbindet dieses Rezept auf elegante Weise frischen schwarzen Trüffel mit einem der Favoriten dieser Saison: dem Kürbis.

Trüffel trifft Kürbis: Doktor Tartufos Rezeptidee für einen Trüffel-Kürbiccino

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 Gramm Hokkaido-Kürbis
  • 200 Gramm Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 20 Gramm Trüffelbutter (hier bestellen)
  • 1 Stange Porree
  • 150 Gramm Ziegenkäse
  • 150 Gramm Ricottakäse
  • 50 Gramm schwarzer Trüffel der Saison (hier bestellen)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Johannisbeeren
  • Rosmarin
  • Pfeffer
  • Salz

Doktor Tartufo Herbsttrüffel Tuber uncinatum

Zubereitung:

Für die Kürbiscreme entkernt man zunächst den Kürbis mithilfe eines Löffels. Anschließend schneidet man das Fruchtfleisch in Würfel, schält die Kartoffeln und schneidet diese ebenfalls in Würfel. Nachdem man den Porree geschält hat, wird dieser in dünne Scheiben geschnitten.

Nun gibt man Olivenöl in einen Kochtopf, fügt den Porree hinzu und lässt diesen durch Erhitzen weich werden. Dann fügt man die Kürbis- und Kartoffelwürfel sowie den klein gehackten Rosmarin hinzu. Im Anschluss brät man alles an, mischt die Gemüsebrühe bei und verdeckt den Topf während des Kochvorgangs mit einem Deckel. Wenn die Kartoffeln und der Kürbis gar sind, lässt man die Masse abkühlen und verarbeitet das Ganze mit einem Schneebesen zu einer glatten, cremigen Masse. Danach gibt man Trüffelbutter hinzu und schmeckt die Trüffel-Kürbiscreme mit Pfeffer und Salz ab.

Für die Kürbiccino-Schaumkrone verrührt man den Ziegen- mit dem Ricottakäse in einer Schüssel, bis die Mischung einen schaumigen Charakter erhält.

Abschließend wird die Trüffel-Kürbiscreme bestenfalls in Cappuccino-Gläser gefüllt. Darauf garniert man den Käseschaum, beispielsweise mit einem Spritzbeutel. Zu guter Letzt wird der Trüffel-Kürbiccino mit Johannisbeeren und Trüffelscheiben verziert.

Die Zeit braucht Ihr: ca. 50 Minuten

Das Team von Doktor Tartufo wünscht guten Appetit. Wenn es Euch geschmeckt hat, hinterlasst uns doch bitte einen Kommentar bzw. teilt das Rezept mit Euren Freunden!

0 Antworten

Kommentar verfassen