Was ist ein Trüffel-Carpaccio und wie bereite ich es zu?

Die meisten kommerziell verfügbaren Trüffel-Carpaccios haben einen rein dekorativen Charakter bzw. spielen eine Nebenrolle bei der Rezeptzubereitung. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. In der Regel werden für auf dem Markt zirkulierende Trüffel-Carpaccios qualitativ minderwertige Trüffel verwendet, die keine frische, geschmackvolle Note aufweisen. Daraus resultiert augenscheinlich auch dessen untergeordnete Rolle bei der Zubereitung von Essen.

Das von Doktor Tartufo angebotene Trüffel-Carpaccio allerdings besteht aus qualitativ hochwertigen Trüffeln. Jedes Glas wird manuell mit ganzen Trüffelscheiben gefüllt – normalerweise dauert diese Prozedur mindestens 15 Minuten -, anschließend wird Olivenöl extra vergine hinzugefügt und eine thermische Sterilisierung durchgeführt, ohne dass dabei auf natürliche oder künstliche Aromen zurückgegriffen wird. Verglichen mit herkömmlichen Produkten aus dem Supermarkt ist das Doktor Tartufo Trüffel-Carpaccio eine elegante und wertvolle Alternative zu frischen Trüffeln. Bei dem Produkt spielen die Trüffelscheiben die tragende Rolle, gerne auch in Kombination mit der süßen Note von Hülsenfrüchten, frischem Salat und dem delikaten Geschmack von Käse.
Meine Empfehlung ist einfach, schnell und funktioniert ohne komplizierte Kochanweisungen. Hierbei kann man die Trüffelscheiben kreisförmig auf dem Teller anordnen, im Zentrum ein Bett aus kleinen Salatblättern kreieren und frischen Ziegen- bzw.Schafskäse oder Ricotta hinzufügen. Nüsse oder Pinienkerne geben dem Ganzen eine knusprige Note. Zusätzlich können farbliche Akzente durch Honig, Marmelade oder frische Beeren gesetzt werden, die eine gelungene Geschmacksverbindung zum Käse darstellen.
Doktor Tartufos Trüffel-Carpaccio.

Natürlich können Sie unser Trüffel-Carpaccio online bestellen unter: http://www.doktortartufo.de/produkt/trueffel-carpaccio/

Trüffelseminar im Restaurant Villa Vigna in Kamp-Lintfort

Am 24. November – also genau einen Monat vor Weihnachten – haben wir unsere Gäste zum Trüffelseminar im Ristorante Villa Vigna in Kamp-Lintfort eingeladen. Zu unserem Trüffelseminar gab es neben Wissenswertem rund um die edlen Trüffel auch ein vorweihnachtliches Vier-Gänge-Menü. Das Besondere an diesem Abend: Doktor Tartufo konnte acht Trüffelsorten der Saison mitbringen.

Dr. Mario Moscariello erklärt die Welt der Trüffel
Dr. Mario Moscariello erklärt die Welt der Trüffel

Die Köche der Villa Vigna haben sich mit dem Trüffel-Menü große Mühe gegeben und unseren Gästen hat es geschmeckt. Diese vier Gänge konnten die Gäste mit jeweils frischen Trüffeln genießen:

  • Vorspeise: Rinder-Carpaccio mit schwarzem Trüffel
  • 1. Hauptgang: Tagliolini mit frischen Trüffeln
  • 2. Hauptgang: Rinderfilet mit Trüffelsauce, Rosmarin-Kartoffeln und Gemüse
  • Dessert: Panna cotta al tartufo

Weiterlesen…

Doktor Tartufo mit Riesentrüffel in der Trattoria Bella Italia

Einmal einen Riesentrüffel genießen – der Traum vieler Gourmets. Und mit Riesentrüffel meinen wir auch Riesentrüffel! Stolze 509 Gramm bringt der schwarze Sommertrüffel (Tuber aestivum) auf die Waage, den Doktor Tartufo und Giuseppe Golizia von der Trattoria Bella Italia in Heiligenhaus am Sonntag, den 05. Juni 2016, den Gästen des Restaurants zubereiteten. Schon im Vorhinein berichteten die WAZ und die Rheinische Post über den außergewöhnlichen Trüffel. Am Sonntag gab es dann den Riesentrüffel in einem italienischen Vier-Gang-Menü – fotografiert von Detlev Kreimeier.

Dr. Mario Moscariello und Giuseppe Golizia mit dem RIesentrüffel
Dr. Mario Moscariello und Giuseppe Golizia mit dem Riesentrüffel

Als ersten Gang servierte Giuseppe den Gästen ein Bresaola-Carpaccio vom luftgetrockneten Rinderfilet mit Rucola und frischem Parmesan – natürlich mit gehobeltem Trüffel aus Italien von Doktor Tartufo.

Bresaola-Carpaccio vom Rinderfilet mit frischem Trüffel
Bresaola-Carpaccio vom Rinderfilet mit frischem Trüffel

Weiterlesen…

Das perfekte 4-Gänge-Menü mit frischen Trüffeln

Ihr seid auf der Suche nach einem ganz besonderen 4-Gänge-Menü? Dann probiert es doch mal mit vier typisch italienischen Gerichten, die alle auf frischen Trüffeln aus Italien basieren. Das war jedenfalls unsere Idee für das Trüffelseminar in der Trattoria Bella Italia da Giuseppe (Homepage) in Heiligenhaus am Dienstag, den 24. März. Zusammen mit Giuseppe haben wir uns ein hochwertiges Menü ausgedacht und für mehr als 20 Gäste serviert. Das Besondere an unserem 4-Gänge-Menü: Jeder Gang basierte auf einer anderen Trüffelsorte. Somit haben die Gäste im Restaurant an einem Abend gleich vier unterschiedliche Trüffel genießen können – einmalig in der Region Rhein-Ruhr!

Die Vorspeise – die Entführung nach Italien

Mit der Vorspeise haben wir die Gäste in die Welt der süditalienischen Küche verführt. Die Köche haben ein frisches Wildschwein-Carpaccio mit Rucola, Parmesan und Sommertrüffel vorbereitet.

Wildschwein-Carpaccio mit Rucola, Parmesan und Sommertrüffel
Wildschwein-Carpaccio mit Rucola, Parmesan und Sommertrüffel

Der erste Hauptgang – der Appetitmacher auf mehr

Nach der Vorspeise geht es mitten rein in die süditalienische Pastakultur. Auf dem Teller liegen hausgemachte Trüffel-Casarecce, die im Fahrradrad-großen Parmesanleib mit Butter und Trüffelsorte moscato gedreht wurden.

Weiterlesen…