Rezept: Kartoffeln an Zwiebel-Sahnesauce mit frischem Trüffel

Kartoffeln und frische Trüffel passen wunderbar zusammen – auch wenn wir als Italiener bei Doktor Tartufo uns erstmal von unseren deutschen Freunden überzeugen lassen mussten. Wir haben lange rumprobiert mit den Kartoffeln und dank Sabine Naumann ein tolles Rezept, das sogar noch vegetarisch dazu ist: Kartoffeln an Zwiebel-Sahnesauce mit frischem Trüffel. Also ran an die Patata! In unserem Rezept zeigen wir Euch wie ihr das Gericht im Handumdrehen nachkocht.

Kartoffel an Zwiebel-Sahnesauce mit frischem Trüffel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 große Kartoffeln (festkochend)
  • 2 Zwiebeln (weiß)
  • 2 Schalotten
  • 200 ml Sahne
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Olivenöl Extra Vergine
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 20 Gramm schwarzer (oder auch weißer) Trüffel der Saison von Doktor Tartufo (hier bestellen)
Doktor Tartufo Wintertrüffel Tuber brumale

Zubereitung:

Als erstes die Kartoffeln mit der Schale im Wasser schnittfest kochen. Währenddessen die Zwiebeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl andünsten. Danach die Sahne und die klein geschnittenen Schalotten hinzugeben und leicht köcheln lassen, bis die Sauce leicht sämig ist.

Die gekochten Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, die Schale entfernen und die Kartoffeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Danach auf einem Teller abwechseln eine Kartoffelscheibe, eine Zwiebelscheibe und eine fein gehobelte Scheibe Trüffel aufeinander schichten.

Anschließend mit der Zwiebel-Sahnesauce übergießen und den restlichen Trüffel über die vier Portionen hobeln. Zum Schluss mit klein gehaktem Schnittlauch garnieren.

Die Zeit braucht ihr: 40 Minuten

Das Team von Doktor Tartufo wünscht guten Appetit. Wenn es Euch geschmeckt hat, dann hinterlasst uns einen Kommentar und teilt das Rezept mit Euren Freunden!

Wir bedanken uns bei Tjaard Spiering Photodesign und Sabine Naumann, beide aus Hamburg, für das tolle Foto!

Rezept: Tagliatelle an Sahnesauce mit frischen Trüffeln

Pastasorten wie Tagliatelle, aber auch Tagliolini oder Fettucelle, eignen sich perfekt für eine schnelle und einfache Zubereitung von leckeren Trüffelgerichten. Der Rezepttipp von Doktor Tartufo: Tagliatelle an Sahnesauce mit schwarzen oder weißen Trüffeln. In nur wenigen Minuten selbst gemacht! Wir erklären Euch, wie es geht.

Tagliatelle mit frischem Trüffel | Photo by Tjaard Spiering Photodesign & Sabine Naumann

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 Gramm Tagliatelle (alternativ: Tagliolini, Fettuccelle) – wir empfehlen die Pasta-Marken De Cecco und Garofalo
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml frische Schlagsahne
  • 2 EL geriebener Parmesan (am besten: Parmigiano Reggiano)
  • 1 EL Meersalz für das Nudelwasser
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 20 Gramm schwarzer (oder auch weißer) Trüffel der Saison von Doktor Tartufo (hier bestellen)
  • 20 Gramm Trüffelcreme von Doktor Tartufo (hier bestellen)
Doktor Tartufo Trüffelcreme 90 g
Doktor Tartufo Trüffelcreme 90 g

Zubereitung:

Als erstes das Wasser für die Nudeln – wir als Italiener sagen am liebsten „la pasta“ – aufsetzen. Dafür die Tagliatelle oder andere Pastasorten in mindestens drei Liter Salzwasser (Meersalz) al dente kochen. Es ist wichtig, dass das Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen gebracht wird, denn in einem kleinem Topf klebt die Pasta aneinander. Außerdem schüttet auf keinen  Fall Olivenöl mit ins Wasser, denn das Öl schließt die Poren der Pasta und verhindert die Geschmacksaufnahme der Sauce. Die Pasta entsprechend der auf der Verpackung angegebenen Kochzeit im Wasser lassen. Danach die Pasta nicht unter kaltem Wasser abschrecken.

Für die Sauce die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen in heißer Butter in einer Pfanne glasig anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 2-3 Minuten ganz leicht sämig köcheln lassen. Danach die Sahne hinzufügen und wiederum sämig köcheln lassen. Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren, den Parmesan untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die Trüffelcreme von Doktor Tartufo hinzufügen. Zu guter Letzt die Sauce mit der Pasta im Topf oder in der warmen Pfanne kurz durchschwenken.

Anschließend den frischen Trüffel über die Pasta hobeln und schön garniert servieren. Zum Hobeln der Trüffel empfehlen wir einen Trüffelhobel aus Edelstahl.

Die Zeit braucht ihr: 30 Minuten

Das Team von Doktor Tartufo wünscht guten Appetit. Wenn es Euch geschmeckt hat, dann hinterlasst uns einen Kommentar und teilt das Rezept mit Euren Freunden!

Wir bedanken uns bei Tjaard Spiering Photodesign und Sabine Naumann, beide aus Hamburg, für das tolle Foto!