Trüffelseminar in der Trattoria Bella Italia Heiligenhaus

Am Dienstag, den 24. März 2015, haben wir zusammen mit der Trattoria Bella Italia da Giuseppe ein exklusives Trüffelseminar für die Feinschmecker aus und um Heiligenhaus veranstaltet. Für mehr als 20 Gäste haben wir ein italienisches 4-Gänge-Menü mit frischen Trüffeln aus Italien serviert. Das Team von Doktor Tartufo hat den Gästen zwischen den Gängen im persönlichen Gespräch Wissenswertes rund um die edlen Trüffel vermittelt.

Die Trattoria Bella Italia da Giuseppe in Heiligenhaus, Hauptstraße 142
Die Trattoria Bella Italia da Giuseppe in Heiligenhaus, Hauptstraße 142

Das Lokal haben wir gewählt, weil wir den Gastronom Giuseppe Golizia und seine Familie als die perfekten Gastgeber in einem hochwertigen, italienischen Ambiente seit langer Zeit persönlich kennen.

“Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.”
“Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.”

Um 18.30 Uhr ging es los. Die Trattoria hatte nur für die Gäste des Trüffelseminars geöffnet. Die Gäste konnten für 49,50 Euro folgendes Menü essen:

  • frisches Wildschwein-Carpaccio mit Rucola, Parmesan und Sommertrüffel
  • hausgemachte Trüffel-Casarecce, die im Fahrradrad-großen Parmesanleib mit Butter und Trüffelsorte moscato gedreht wurden
  • Rinderfilet mit Parmesankruste und beiliegenden Drilling-Kartoffeln, die mit Trüffel mesentericum gespickt sind
  • Choco-Trüffel-Eis mit Trüffel bianchetto
Giuseppe Golizia und Doktor Tartufo begrüßen die Gäste des Abends
Giuseppe Golizia und Doktor Tartufo begrüßen die Gäste des Abends

Nach der Begrüßung der Gäste startet das Team von Doktor Tartufo – Dr. Mario Moscariello und Vanni Moscariello – mit einer kurzen Einführung in das Themengebiet der Trüffel – ein Geschäft, dass „la Famiglia Moscariello“ in Süditalien seit sieben Generationen betreibt.

Insgesamt zeigen wir den Gästen vier Trüffelsorten
Insgesamt zeigen wir den Gästen vier Trüffelsorten

Mit einem Beamer zeigt Doktor Tartufo die Wälder in der Region Kampanien, in denen die Familie die frischen Trüffel erntet.

Doktor Tartufo zeigt eine Fotoshow mit Impressionen der Trüffelsuche
Doktor Tartufo zeigt eine Fotoshow mit Impressionen der Trüffelsuche
In der Küche von "Bella Italia" läuft es auf Hochtouren
In der Küche von „Bella Italia“ läuft es auf Hochtouren

Nach der Eröffnung des Abends bekommen die Gäste den ersten Gang serviert – das frische Wildschwein-Carpaccio mit Rucola, Parmesan und Sommertrüffeln. Danach startet das Team von Doktor Tartufo mit dem zweiten Teil des Trüffelseminars. In individuellen Gesprächen gehen Mario und Vanni Moscariello von Tisch zu Tisch und nehmen sich Zeit, um den Gästen das Aroma und die Haptik der vier Trüffelsorten näher zu bringen. Dabei gehen die beiden Brüder auf jede Detailfrage ein.

Anhand von Trüffelproben können die Gäste ihre Nasen erproben
Anhand von Trüffelproben können die Gäste ihre Nasen erproben
Vanni Moscariello teilt sein Trüffelwissen an den Tischen
Vanni Moscariello teilt sein Trüffelwissen an den Tischen

Der erste Intensivkurs ist damit bestanden und der Kopf braucht Energie! Deshalb serviert das Team von „Bella Italia“ die beiden Hauptgänge – natürlich mit frischen Trüffeln.

Der Parmesanleib für die hausgemachte Pasta Trüffel-Casarecce
Der Parmesanleib für die hausgemachte Pasta Trüffel-Casarecce
Hausgemachte Trüffel-Casarecce
Hausgemachte Trüffel-Casarecce
Rinderfilet mit Parmesankruste und beiliegenden Drilling-Kartoffeln
Rinderfilet mit Parmesankruste und beiliegenden Drilling-Kartoffeln

Zwischen den beiden Hauptgängen und vor dem Dessert kommt Doktor Tartufo wieder an die Tische der Gäste und erklärt den Feinschmeckern die Theorie der Trüffelwissenschaft. So lernen die Gäste mehr über das Wachstum der Trüffel im süditalienischen Kampanien.

Dr. Mario Moscariello zeigt auf, wie die Trüffel wachsen
Dr. Mario Moscariello zeigt auf, wie die Trüffel wachsen

Während die beiden Brüder Moscariello die Theoriestunde durchführen, ist der Hauptakteur des Abends angespannt und wartet auf seinen Einsatz: Doktor Tartufos Trüffelhund Ricciolo, ein Lagotto Romangnolo. Denn: In Italien geht die Familie Moscariello nicht mit Trüffelschweinen auf die Suche sondern mit speziell ausgebildeten Trüffelhunden.

Trüffelhund Ricciolo wartet auf seinen Einsatz
Trüffelhund Ricciolo wartet auf seinen Einsatz

Nach dem Dessert ist es dann endlich soweit. Der Höhepunkt des Trüffelseminars besteht aus einer Präsentation der Trüffelsuche mit Hund Ricciolo. Ein Highlight für jeden Trüffelgenießer. Hier können sie sich von der feinen Spürnase des Trüffelhundes überzeugen. Hierzu muss Ricciolo das Lokal kurz verlassen und an die frische Luft. Währenddessen versteckt Dr. Mario Moscariello einen frischen Trüffel im Restaurant. Diesen soll Ricciolo anschließend finden, was Ricciolo natürlich trotz der Gerüche im Restaurant ohne Probleme meistert.

Das Highlight des Abends: Die Trüffelsuche mit Hund Ricciolo
Das Highlight des Abends: Die Trüffelsuche mit Hund Ricciolo

Nach vier frischen Trüffelgerichten und viel spannender Hintergründe und Theorieinformationen über die Herkunft, das Wachstum und die Zubereitung von Trüffeln verlassen die Gäste die Trattoria „Bella Italia da Giuseppe“ mit ihrer persönlichen Urkunde für die Teilnahme am Trüffelseminar. Das Team von Doktor Tartufo verpackt unterdessen die Trüffel der Auslage wieder in Frischeboxen – denn Trüffel sollten immer kühl gelagert werden!

Vanni Moscariello verpackt die Trüffel in Frischeboxen
Vanni Moscariello verpackt die Trüffel in Frischeboxen

Das Team von Doktor Tartufo ist glücklich darüber, dass es nun in Heiligenhaus 20 neue Trüffelexperten gibt und freut sich auf den nächsten Besuch im „Bella Italia“.

Auch die lokale Presse, WAZ, berichtet über das Trüffelseminar. Lest es hier nach.

Wenn auch ihr Interesse an einem Trüffelseminar habt, dann kontaktiert Doktor Tartufo einfach über das Kontaktformular auf www.doktortartufo.deMehr Infos zu Trüffelseminaren von Doktor Tartufo gibt es hier.

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.